Skip to main content

SOKO "Mooswief" entdeckt Maulwürfe in den eigenen Reihen

KG Schlemmännchere Dürboslar sichern Entführern 30 Liter Bier und Straffreiheit zu

Bei den Ermittlungen im Entführungsfall des Mooswiefs "Schleerlinchen zu Dürboslar" ist die von der KG Schlemmännchere einberufene SOKO "Mooswief" auf etwas Besonderes gestoßen. Innerhalb der KG muss es Maulwürfe geben, die alle Informationen an die Entführer weiterleiten. Die SOKO "Mooswief" arbeitet mit Hochdruck an der Identifikation der Maulwürfe.

Um eine Übergabe des Mooswiefs nicht weiter zu gefährden, geht die KG auf die Forderungen der Entführer ein. So wird den Entführern, sofern diese das Mooswief morgen um 20.00 Uhr in der Gaststätte Köbgens übergeben, ein 30-Liter-Fass Bitburger zugesichert. Des Weiteren sollen die Entführer straffrei davon kommen.

Wer von der Bevölkerung an diesem Spektakel teilhaben möchte, ist am Samstag den 06.02.2016, ab 19.30 Uhr zum Närrischen Treiben wie "Anno Pief" in der Gaststätte Köbgens gerne eingeladen. Es freuen sich die Familie Sevenich, die KG Schlemmänchere Dürboslar sowie das amtierende Prinzenpaar auf Ihren Besuch.

Diese Nachricht teilen: