Chronik - 2000 bis 2009

Im Jahr 2000 feierte die KG Schlemmännchere ihr Jubiläum. Aus diesem Anlass taten sich drei Damen zusammen und stellten das erste Dreigestirn. Die Tollitäten waren Prinz Monika I. (Monika Pütz), Jungfrau Beate I. (Beate Franken) und Bauer Irmgard (Irmgard Klems).

Damendreigestirn in der Session 1999/2000
Damendreigestirn in der Session 1999/2000

Für die Session 2000/2001 entschloss man sich ein Kinderprinzenpaar zu proklamieren. Das erste Kinderprinzenpaar der KG bestand aus Prinz Arndt I. (Arndt Sevenich) und Prinzessin Laura I. (Laura Pelzer). Begleitet wurden die beiden von ihrem Prinzenführer Benedikt Lenzen.

Prinzenpaar der Session 2001/2002
Prinzenpaar der Session 2001/2002

Das zweite Kinderprinzenpaar der KG in der Session 2002/2003 war ein reines Damenprinzenpaar mit Prinz Anja I. (Anja Masson) und Prinzessin Silke I. (Silke Geisinger). Prinzenführerin war Vanessa Lenzen.

Kinderprinzenpaar der Session 2002/2003
Kinderprinzenpaar der Session 2002/2003

In der Session 2006/2007 wurde die KG von ihrem dritten Kinderprinzenpaar begleitet. Prinzenpaar waren die Geschwister Prinz Christian I. (Christian Reimann) und Prinzessin Sonja I. (Sonja Reimann). Zu ihrem Prinzenführer hatten die beiden Marcel Koch ernannt.

Kinderprinzenpaar 2006/2007
Kinderprinzenpaar 2006/2007

Im Jahr 2008 legten Monika Pütz und Irmgard Klems ihre Ämter nieder.

Bei den Neuwahlen übernahm Jürgen Lenzen das Amt des 1. Vorsitzenden und Margit Sevenich übernahm die Geschäftsführung.

Die Veranstaltungen der KG in der Session wurden gut besucht. Lediglich die Mooswiefverbrennung lockte nur noch wenige Besucher an. So entschloss man sich das Mooswief nach dem Karnevalsumzug im nächsten Jahr auf dem Saal zu verabschieden.

2009 wurde Monika Pütz mit dem Verbandsorden des VKAG (Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenlandkreise e.V.) ausgezeichnet. Umsichtig, vorausschauend und mit unermüdlichem Einsatz führte sie erfolgreich die Geschäfte der KG von 1981 bis 1986 als Beisitzerin und bis 2008 als 1. Geschäftsführerin.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde Irmgard Klems, die von 1994 bis 2008 als 1. Vorsitzende tätig war. Engagement, Teamgeist und Kreativität zeichneten sie aus und führten die KG zu Erfolg und Ansehen im Ort und über den Ortsrand hinaus.

Nach der Session 2009 teilte Margit Sevenich mit, dass sie als Geschäftsführerin nicht weiter zur Verfügung steht. Das Amt musste also neu besetzt werden. Hierfür wurde Christine Frings vorgeschlagen, die schon längere Zeit auf den Sitzungen mit den „Dorfschwalben“ auftrat. Nach längerem Zögern gab sie ihre Zusage und wurde auf der Mitgliederversammlung einstimmig gewählt. Allerdings, so sagt sie heute, fühlte sie sich „in’s kalte Wasser“ geworfen, da sie sich erst einmal in das Amt der Geschäftsführerin einarbeiten musste.

 

Mit voller Kraft voraus und mit Jürgen Lenzen als Vorsitzendem an der Seite wurden jedoch neue Themen aufgegriffen. So wurde der Elferrat beispielsweise mit neuen Jacken ausgestattet, da die alten Jacken mittlerweile „in die Jahre gekommen“ waren. Ebenso wendete sich die Damenwelt von den bisher in den Vereinsfarben gehaltenen Westen ab und trug ab sofort auch Jacken. Hinzu kamen Schals mit dem Vereinslogo, die bei jedem Vereinsauftritt zur Geltung kommen.